Immer mehr Radfahrer spielen mit dem Gedanken, auch mal bei einem Triathlon zu starten. Immerhin wird ein Grossteil der Zeit auf dem Rad absolviert. Wenn nur das lästige Schwimmen nicht wäre. So ging es auch der passionierten Rennradfahrerin Patricia Birkel.

Nun hat die auf Mallorca lebende Fitnesstrainerin Nägel mit Köpfen gemacht und sich für ihren ersten Triathlon angemeldet. Auf ilovecycling.de bloggt Patricia demnächst in einer eigenen Rubrik regelmäßig über ihre Vorbereitung…

…Und du kannst mitmachen!

Im Januar startet ein umfangreiches Online-Coaching-Programm mit Video-Kraulkurs für Anfänger und Quereinsteiger. Auf ilovecycling.de gibt es dazu einen Rahmentrainingsplan und weitere Tipps für die kurzen Triathlon Disziplinen.

„Triathlon-Einsteigern sollten zunächst einen Volkstriathlon oder Sprint Triathlon absolvieren. Die Distanz von rund 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und  5 Kilometer Laufen ist für jeden gesunden Menschen zu schaffen, kann aber selbst trainierte Radfahrer bereits ordentlich fordern, wenn du von Anfang an Gas gibst“, empfiehlt Triathlon Coach Jörg Birkel von unserem Partner Jorge Sports.

Wenn du am Rookie-Projekt von Jorge Sports teilnehmen willst, gibt es zwei Möglichkeiten für dich:

Ab Januar veröffentlichen wir auf ilovecycling.de monatlich Patricias Rahmentrainingspläne für die Sprint Distanz und eine abgewandelte Version für die etwas längere Olympische Distanz (1,5km Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Laufen). Ausserdem liefern wir dir alle nötigen Tipps und Tricks, um dein erstes Mal erfolgreich über die Bühne zu bringen.

Zusätzlich kannst du dich für
das Online-Coaching bewerben

Maximal 20 Teilnehmer können sich von Coach Jörg und seinem Trainer-Team persönlich coachen lassen. Über eine Facebook-Gruppe erhalten die Teilnehmer wöchentliche Aufgaben und geben Feedback zum Trainingsverlauf. Offene Fragen zu Training, Ernährung oder Material können in der Gruppe diskutiert werden.

„Durch die Gruppenkonstellation entwickelt sich eine unglaubliche Dynamik und die Teilnehmer ziehen total motiviert mit“, berichtet Jörg über seine Erfahrung mit vergleichbaren Trainingsprojekten. „Die grösste Herausforderung wird sicherlich, den Teilnehmern mittels Online-Kurs die richtige Kraultechnik zu vermitteln. Kraulen ist zwar keine Pflicht beim Triathlon, bei Volkstriathlons schwimmen bestimmt 30-40 Prozent der Teilnehmer Brust. Dennoch ist es empfehlenswert, mittelfristig Kraulen zu lernen, denn dieser Schwimmstil ist nicht nur schneller, sondern auch effizienter als alle anderen Stile“, sagt der Triathlon-Experte.

In 10 angeleiteten Trainingseinheiten könne man bereits eine gute Entwicklung hinbekommen. Zudem bietet der Sportwissenschaftler im Frühjahr Triathlon Einsteiger Camps auf Mallorca an. Hier können die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung an ihrer Kraultechnik arbeiten, sich den Feinschliff für die Saison holen und lernen triathlonspezifische Trainingsformen wie Wechsel- und Koppeltraining kennen.

13_auftakt_action_02Weitere Infos zum Online-Coaching-Projekt gibt es auf der Facebook-Seite von Jorge Sports.

die geplanten Camp-Termine
für Rookies:

Teilen
JÖRG LACHMANN
Ich bin ein kreativer, konzeptionsstarker und querdenkender Vollprofi in allen Bereichen des On- und Offline-Marketings (B2B/B2C) . . . und somit (wie wohl auch nicht anders zu erwarten) beruflich als Marketingleiter bei der Firma CarbonSports (Lightweight) angestellt. Da ich schon seit vielen Jahren dem Hobby Radsport verfallen bin, habe ich mich im April 2014 dazu entschlossen, das Online-Magazin "ilovecycling.de" mit „Herz” und vielen nützlichen Themen, Infos, Tipps und Tricks rund um den Hobby- und Jedermann-Radsport ins Leben zu rufen . . . und das alles ohne jegliches finanzielles Interesse! ;-)

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here