• Du beim Spazierengehen Deinen Hintermännern jedes Hindernis anzeigst.
  • Du Deine Socken auf die Waage legst.
  • Du keine Urlaube, sondern nur noch Trainingslager buchst.
  • Du beim “Vorbau” nicht mehr an Frauen denkst.
  • Du beim Autofahren auf der Bahn keine Lkws mehr überholst um den Windschatten auszunutzen.
  • Du Dir die Beine öfters rasierst, als Dein Gesicht.
  • Du bessere Ortskenntnisse hast, als der Taxifahrer.
  • Du beim Abbiegen mit dem Auto den Arm aus dem Fenster hältst um die Richtung anzuzeigen.

  • Du mehr Räder als Grünpflanzen in der Wohnung hast.
  • Du Dich im Auto bergab duckst.
  • Du bei dem Begriff „Nippelspanner“ keine Hintergedanken mehr hast.
  • Du beim Autofahren einen Drängler als „Hinterradlutscher“ beschimpfst.
  • Du auf einer Radtour stürzt und Deine erste Frage lautet (nachdem Du wieder zur Besinnung gekommen bist): „Ist mein Rad OK?“.
  • Nagellack und Lippenstift 100%ig auf die Rahmenfarbe Deines Rennrades abgestimmt sind.
  • Du versuchst beim Sex im GA1 zu bleiben.
  • Du nach jedem Sex die „Einheit“ in Dein Trainingstagebuch einträgst.
  • Du am Ende des Jahres mehr Kilometer auf Deinem Radtacho als auf Deinem Autotacho stehen.

  • Du bei “Mallorca” nicht an Ballermann und Party denkst.
  • Du “120 km” und “lockeres Training” in einem Satz erwähnst.
  • Dich beim Training jemand überholt und Du dir sicher bist, dass er nur eine kurze Runde dreht.
  • Du im Auto sitzt und am Lenker reißt, sobald Du ein Schlagloch siehst.
  • Du beim Autofahren ein anderes Fahrzeug überholst und  l i n k s !!!! schreist.
  • Du beim Erblicken eines Blitzers bergab noch mal ordentlich aufs Gaspedal trittst und Du Dich freust wenn’s blitzt.
  • Du 5.000 Euro für ein neues Rennrad für ein Schnäppchen hältst.
  • Du statt Handtasche lieber den Ötzi-Startbeutel verwendest.
  • Du trotz Minustemperaturen mit ¾ langer Outdoorhose rumrennst.
  • Du Dich in kurzer Radbekleidung unters Solarium legst um die Radfahrerbräune zu betonen.
  • Du anfängst Deine Waden zu fotografieren.
  • Du auf  Deinem Eisdielen-Fahrrad mit normalen Schuhen versuchst auszuklicken.
  • Du bei einem Wutausbruch die halbe Einrichtung zerlegst, aber Deinem Rad nicht zu Nahe kommen würdest.
  • Du im Hotel Dein Rad mit ins Bett nimmst.

  • Du deinen Trainingspartner am Berg anschreist: “Quäl Dich Du Sau”.
  • Du beim Ansehen eines Kopfsteinpflasters automatisch an Paris-Roubaix denkst.
  • Du überlegst, Gas- und Bremspedale auf Shimano oder SRAM umzurüsten.
  • Du Deinen Sportkollegen weiß machen willst: “Ach ich hab schon wieder die ganze Woche nicht trainiert”.
  • Du Deinen Arbeitskollegen erklärst, dass Du Deine Waden nur rasierst, weil die Heilungschancen dann nach einem Sturz besser sind.
  • Du jeden RTF-Termin im Kopf hast aber den Geburtstag oder Hochzeitstag Deines/er Partners/in vergisst.
  • Du morgens Deine Trinkflasche mit Kaffee füllst.
  • Du nicht mehr an Essen, sondern nur noch an Nahrungsmittelergänzungen denkst.
  • Du Arbeit zwischen den Trainingseinheiten als Regenerationsphase betrachtest.
  • Du nach einem Unfall die Sanitäter wieder wegschickst, weil sie nur Dich aber nicht Dein Bike im RTW mitnehmen wollen.
  • Du die Onlineshop-Angebote der gängigen Händler auswendig kennst.
  • Deine Fingerspitzen gebräunt und der Rest der Hand schneeweiß ist. Und wenn man den Abdruck der Radbrille nach einem sonnigen Tag im Gesicht sehen kann.
  • Du beim Frühstück nur noch über mögliche Radstrecken sprichst.
  • Du am Montag Dir den Wetterbericht fürs Wochenende anschaust, um die nächsten RTFs zu planen.
  • Du beim Autokauf nicht nach der Leistung und Farbe schaust, sondern ob die Räder auch problemlos hineinpassen.
  • Du den geilsten Fahrradschrank im Keller stehen hast.
  • Du an Deinem Eisdielenrad auch Klickies montiert hast.
  • Du Deinem Fahrrad einen Namen gibst.
  • Du Dein Rad öfter wäscht als dein Auto.
  • Du morgens um 4:00 aufstehst, um mit dem Rad statt mit dem Auto zur Arbeit zu fahren.
  • Du bei jedem Tropfen Regen auf dem Rahmen denkst, es ätzt den Lack weg.
  • Du Dein Bike mit unter die Dusche nimmst.
  • Du 5€ Scheine sammelst, um bei der RTF am Wochenende das Startgeld passend zu haben.
  • Du mit Deinem Rad an einer Baustelle/einem Bauernhof über eine Gummimatte mit drunter liegenden Leitungen fährst und 10 Sekunden lang völlig irritiert und verzweifelt bist, weil es nicht gepiept hat.
  • Du Dir die Mühe machst den kompletten Text zu lesen.

 

Du das hier gelesen hast und erschreckend feststellst:  S T I M M T !!!.

Na? Was fehlt noch?
Darf gerne ergänzt werden!!!

KOMMENTIERE DEN ARTIKEL

Bitte trage Deinen Kommentar ein!
Bitte trage Deinen Namen hier ein

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.