Nie wieder Platten durch Durchschläge: Ein revolutionäres Doppelkammersystem macht es möglich, sehr geringe Luftdrücke zu fahren und damit die Reifenperformance enorm zu verbessern. Zunächst arbeiteten Schwalbe und Laufradhersteller Syntace unabhängig voneinander an solchen Systemen, jetzt entwickeln beide Unternehmen das Doppelkammersystem gemeinsam weiter.

Procore-001

Im Gelände wird die Reifenperformance mit geringerem Luftdruck immer besser. Die Reifen können sich dem Untergrund besser anpassen und reagieren deutlich sensibler. Sie rollen leichter über Unebenheiten hinweg und bieten mehr Grip und Kontrolle. „Doch man kann es kaum riskieren, normale MTB-Reifen mit weniger als 1,5 Bar zu fahren, weil dann das Risiko von Durchschlägen einfach zu groß wird“, erläutert Markus Hachmeyer, Senior Product Manager. Mit dem aktuellen Trend zu breiten Felgen wird das Fahrverhalten der Reifen bei geringem Luftdruck zwar deutlich besser und weniger „schwammig“, aber die Durchschlagsgefahr bleibt die gleiche.

Die Lösung ist ein innovatives Doppelkammersystem. Innerhalb des sichtbaren Reifens befindet sich eine weitere Luftkammer. Diese Innenkammer ist mit hohen Luftdruck befüllt und verhindert wirksam das Durchschlagen des Reifens auf die Felgenkante. Gleichzeitig sichert das innere System den Reifen auf der Felge und verhindert das gefürchtete „Burping“, einen Luftverlust des Tubeless-Systems bei geringem Druck. Den Luftdruck in der äußeren Kammer kann man jetzt je nach Einsatz gefahrlos bis auf 1 Bar reduzieren.

Procore-005

Alle Testfahrer waren bislang von den neuen Möglichkeiten begeistert“, berichtet Markus Hachmeyer und fasst das Feedback zusammen:

  • Der Reifendruck lässt sich auf ca. 1 Bar reduzieren. Damit ist der Grip gigantisch. Sogar im gröbsten Terrain „kleben“ die Reifen am Boden.
  • Der Reifen reagiert als Federung extrem sensibel.
  • Das Plus an Dämpfung und Traktion bringt entscheidend bessere
  • Kontrolle über das Bike.
  • Das Ende der Durchschlagsgefahr.
  • Auch die Felgen sind vor Beulen extrem gut geschützt.
  • Selbst im harten Einsatz können deutlich leichtere Reifen gefahren werden.
  • Bei Panne: Exzellente Notlaufeigenschaften durch innere Hochdruckluftkammer.

Der Name Procore ist eine Ableitung von Progressive Core. Der mit hohen Druck befüllte „Kern“ federt progressiv auch ganz harte Schläge ab.

Procore-009Die Innenkammer besteht aus dem speziellen Procore-Innenreifen und dem Procore-Schlauch. Der Reifen ist gleichzeitig sehr leicht und extrem hochdruckstabil. Der Schlauch ist mit dem patentierten Dual-Ventil ausgestattet. Die Innenkammer wird mit einem hohen Druck von 4-6 bar befüllt. Damit sichert sie effektiv gegen Durchschläge und verhindert auch „Burping“ (Luftverlust von Tubeless-Systemen bei sehr geringem Druck.)

Die Außenkammer ist Tubeless. Sie besteht aus einem ganz normalen tubeless-fähigen MTB-Reifen. Der Reifen ist mit etwas Dichtflüssigkeit und sehr geringem Luftdruck von 0,8-1,5 bar befüllt. Der Reifen sollte mindestens 57 mm (2.25“) breit sein.

Die Felge muss ebenfalls tubeless-fähig sein und sollte eine Maulweite von mindestens 23 mm haben. Ein Tubeless-Felgenband zum Abdichten der Felge wird von Schwalbe direkt mitgeliefert. Je breiter die Felge, umso einfacher funktioniert die Montage und umso besser sind auch die Fahreigenschaften bei geringem Luftdruck. Optimal funktionieren die sehr breiten Syntace-Felgen.

Die Montage ist viel leichter als man denkt. Zuerst den Innenreifen ähnlich wie einen Rennradreifen auf das Laufrad-montieren. Dabei den „Air Guide“ über das Ventil hängen und gemäß Anleitung positionieren. Durch den Air Guide gelangt die Luftspäter vom Ventil in die Außenkammer. Danach das komplette Laufrad in den Außenreifen stellen und die beiden Wülste von links bzw. rechts montieren. Mit dem Dual-Ventil danach die beiden Kammern nacheinander befüllen.

Den Einsatzbereich sieht Hachmeyer übrigens nicht nur im Enduro und Downhill-Sport. „Jeder Performance-orientierte Mountainbiker, der dieses Fahrgefühl und diese Sicherheit einmal erlebt hat, möchte es nicht mehr missen. Du hast so viel bessere Kontrolle über Dein Bike! Früher bin ich mit 1,6 bar gefahren um einen guten Kompromiss aus Grip und Durchschlagsicherheit zu haben. Jetzt fahre ich mit 1 Bar und 6 Bar und habe gleichzeitig unglaublichen Grip und maximalen Durchschlagschutz.

Das Gewicht für ein Procore-System liegt bei ca. 200 g pro Laufrad. Ein komplettes Set mit zwei Procore-Innenreifen, zwei Procore-Schläuchen, Tubeless Felgenband und allem Zubehör um ein komplettes Fahrrad umzurüsten kostet € 179,-. Das Set ist in für alle 3 MTB-Laufradgrößen verfügbar (26“, 27.5“, 29“).

Dazu Entwicklungsleiter Markus Hachmeyer: „Durch das Dual-Ventil verzögert sich die Auslieferung leider noch etwas weiter. Wir sind trotzdem überzeugt, dass das Dualventil die beste Lösung ist. Die Montage für den Nutzer ist damit viel einfacher und niemand muss ein zusätzliches Loch in seine teuren Laufräder bohren.

Procore-002Procore-006Procore-008

Bildnachweise: © Schwalbe – © ilovecycling.de