Die Saison 2017 für Triathleten und Zeitfahrspezialisten kann kommen. Der in Europa noch nicht so bekannte amerikanische Hersteller Parlee präsentierte auf der EUROBIKE sein von Grund auf neu entwickeltes TTiR. Es bringt als erstes Serienbike weltweit moderne Scheibenbremstechnologie in die Welt der Triathleten und Multi-Sportler und leistet so Steigbügelhilfe für maximale Performance. Soviel Innovation belohnt die Jury aus internationalen Experten mit dem Eurobike Gold Award 2016!

Damit heimst das TTiR direkt bei seiner Weltpremiere den ersten Award ein – für seine Innovation und seine Vorreiterrolle im Bereich der Zeitfahr- und Triathlonbikes.

Parlee-TTiR-Kona-diagonal

„Dieser Award bestätigt unsere Denkweise und belohnt die jahrelange Entwicklungsarbeit, die unser Team in eine solch ehrgeiziges Projekt gesteckt hat,“ freut sich Firmengründer und -inhaber Bob Parlee über die Auszeichnung. „Die Jury ist damit unserer Philosophie gefolgt und erkennt die Vorreiterrolle von Parlee Cycles für die Fahrradbranche an. Uns war es wichtig, nicht nur eine interessante Studie zu zeigen, sondern ein kaufbares Serienbike zu entwickeln. Dies ist uns mit dem neuen TTiR gelungen, ab Ende des Jahres wird diese weltweite Premiereninnovation erhältlich sein,“ ergänzt der stolze „Vater“ des TTiR.

0074EUROBIKE2016

Parlee Cycles, einer der weltweit führenden Innovationsmotoren in Sachen Rahmendesign  und –fertigung, präsentiert das neue TTiR als Weltpremiere auf der diesjährigen Eurobike. Als weltweit erstes Triathlon- und Zeitfahrrad mit Scheibenbremsen setzt das neue TTiR Maßstäbe. Das von Grund auf neu entwickelte TTiR setzt als erstes Rennrad seiner Art auf integrierte Scheibenbremsen. Ein besonderer aerodynamischer Clou sind hierbei die hinter Carbon-Abdeckungen versteckten Scheibenbremsen. Eine sogenannte Bento-Box auf dem Oberrohr bietet Platz für die Verpflegung. Keine Neuigkeit bietet die Platzierung für die Flaschenhalter, sie können weiterhin am Unter- und am Sattelrohr angebracht werden.

Parlee-TTiR-Kona-front

Der Hersteller bietet dem Käufer bei der Ausstattung der Komponenten freie Auswahl bei Laufrädern und Schaltung an, lediglich der Rahmenset wird mit einer vordefinierten Unterlenker-Vorbau-Kombi und einer Aero-Sattelstütze geliefert. Selbstverständlich werden dem Kunden auch bei der individuellen Farbauswahl keine Grenzen aufgezeigt. Die Preisspanne wird sich im Rahmen von ca. 6.000 Euro (Rahmenset) bis zu ca. 9.000 Euro für ein Komplettrad bewegen.

Detaillierte Informationen über das neue TTiR gibt es auch auf www.parleecycles.com

TTiR-01TTiR-02

Über Parlee Cycles:

Die neue TTiR Disc Triathlonmaschine ist ein weiteres Beispiel der Innovationskraft von Parlee Cycles. Seit 1999 beschäftigt sich die amerikanische Highend-Schmiede mit dem Thema Carbonrahmenentwicklung und hat durch eine einzigartige Kombination modernster Materialien und Fertigungsprozesse Rennrad-Meilensteine in Sachen Performance, Komfort und Gewicht geschaffen. Tausende engagierter Rennradenthusiasten vertrauen seit Jahren auf das sprichwörtliche Parlee-Erlebnis und eine Fahrqualität, welche die amerikanische Manufaktur zur ersten Wahl innovativer Räder für die Straße, im Triathlon, Cyclo-Cross und bei Rennrädern mit Scheibenbremsen macht.

 

Teilen
iLOVECYCLING.de

Das Online-Magazin mit „Herz“ und vielen nützlichen Themen, Infos, Tipps und Tricks rund um den Hobby- und Jedermann-Radsport. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Durchstöbern unseres Online-Magazins mit “Herz“.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here