„Wir schreiben das Jahr 2020, aber vielmehr befinden wir uns im Zeitalter von COVID-19. Auf der ganzen Welt mussten sich Sportlerinnen einer neuen Herausforderung stellen: Wie kann ich während einer globalen Pandemie sicher aktiv bleiben? Obwohl wir diese Krise noch nicht überwunden haben, zeigen die Daten der 73 Millionen Sportlerinnen auf Strava, wie sich die Gemeinschaft angepasst hat und mit viel Engagement Wege fand, um sich weiterhin sportlich zu messen und sich gegenseitig zu unterstützen – selbst aus der Ferne.

Strava, die führende soziale Plattform für Sportler und die größte Sportgemeinschaft der Welt mit über 73 Millionen Athleten, hat wie in jedem Jahr üblich ihren Datenbericht zum Jahr des Sports 2020 veröffentlicht, der einen Boom bei globalen Sportaktivitäten inmitten der COVID-19 Pandemie aufzeigt.

Als die Athleten ihr Sportverhalten an die weit verbreiteten Änderungen des Wettbewerbs und der Routinen im Jahr 2020 angepasst haben, stiegen die weltweiten Aktivitätsraten auf Strava dramatisch an und überstiegen im Mai 2020 30 Millionen wöchentliche Uploads, ein Rekordhoch für die Plattform.

In den letzten 12 Monaten wurden mehr als 1,1 Milliarden Aktivitäten auf Strava hochgeladen, ein Anstieg von 33% gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2020 wuchs die Strava-Community jeden Monat um etwa 2 Millionen neue Athleten.

„In einem herausfordernden Jahr war es ein Privileg, Sportler mit dem zu verbinden, was sie motiviert, und ihnen zu helfen, ihr persönliches Bestes zu finden. Community-Mitglieder teilten mehr als eine Milliarde Aktivitäten, darunter fast 400 Millionen Fotos, miteinander, von einsamen virtuellen Marathons und Everesting-Radtouren bis hin zu Mittagsspazierfahrten von zu Hause aus. Dabei haben sich Athleten auf der ganzen Welt gegenseitig angefeuert und bewiesen, dass jede Anstrengung zählt und die Menschen andere Menschen durch ihre Kudos aktiv halten. “ sagt Michael Horvath, CEO von Strava.

Bemerkenswerte Ergebnisse aus dem Jahr 2020 sind:

Die Wettbewerbe sahen im Jahr 2020 anders aus, aber das hinderte die Athleten nicht daran, neue persönliche Bestleistungen zu erzielen und virtuell gegeneinander anzutreten.

Das sogenannte Everesting (8.848 Höhenmeter in einer Aktivität) wurde in diesem Jahr sowohl für Profi- als auch für Amateur-Radfahrer immer beliebter. Im Juni 2020 wurden 600% mehr erfolgreiche Everesting-Fahrten hochgeladen als im gleichen Zeitraum des Jahres 2019.

Trotz der Absage von Marathons wurden Hunderttausende von 42-Kilometer-Läufen auf Strava hochgeladen – 3x so viele Marathons wurden im Jahr 2020 alleine gelaufen wie im Jahr 2019. Im Spitzenmonat (April 2020) wurden 76% der Marathons alleine gelaufen, ein zehnfacher Anstieg gegenüber April 2019.

Unter den Läufern, die seit mindestens 2019 auf Strava aktiv sind, verzeichneten 55% im Jahr 2020 eine neue persönliche Bestzeit auf ihren 5-km-, 10-km-, Halbmarathon- oder Marathon-Strecken.

Athleten, die sowohl 2019 als auch 2020 auf Strava aktiv waren, erhöhten ihre Aktivitätshäufigkeit um über 13%.

Die Aktivitäten nahmen von Jahr zu Jahr zu, weltweit angeführt von den Frauen

Zwischen April und September 2020 haben Frauen im Alter von 18 bis 29 Jahren 45,2% mehr Aktivitäten hochgeladen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, verglichen mit einem Anstieg von 27,3% bei ihren männlichen Kollegen.

Die Länder haben die COVID-19-Beschränkungen unterschiedlich eingehalten, und die Athleten folgten diesem Beispiel.

Nationen mit strengen Auflagen und Beschränkungen zu Beginn der Pandemie wie Spanien (-67%) und Italien (-64%) verzeichneten einen Rückgang der Aktivitäten im Freien, bis die Beschränkungen aufgehoben oder gelockert wurden.

In Ländern wie den USA und Großbritannien, in denen der Sport in Turnhallen und/oder Innenräumen eingeschränkt, die Sportaktivitäten im Freien jedoch weniger eingeschränkt wurden, nahmen die Aktivitäten im Freien ab Beginn der Pandemie nachhaltig stark zu.

In Großbritannien übertrafen die Aktivitäten im Freien die erwarteten Zuwächse zwischen März und Mai 2020 um 82%. In den USA übertrafen die Aktivitäten im Freien im gleichen Zeitraum die Erwartungen um 28%.

Ein deutlicher Anstieg beim Walking

Während des Laufens, Radfahrens und Indoor-Trainings stiegen die Uploads um das 1,5- bis 2-fache, die Uploads von Spaziergängen im Freien um das 3-fache.

Das Walking war auch die wichtigste neue Aktivität für Radfahrer auf der Plattform zwischen April und Juni.

Virtuelle Wettbewerbe und Gemeinschaften ersetzten Gruppenveranstaltungen im Zeitalter sozialer Distanzierung und Schutz vor Ort.

Sowohl bei den neu gegründeten Clubs als auch bei den Strava-Athleten, die sich den Clubs auf der Plattform anschlossen, gab es einen Anstieg. Allein im April wurden über 30.000 Clubs gegründet und fast 250.000 Athleten traten Clubs auf Strava bei.


Übrigens …

… auch ilovecycling.de hat zwei erfolgreiche STRAVA-Clubs:
https://www.strava.com/clubs/ilovecycling
https://www.strava.com/clubs/ilovecycling-maedelsclub


Über eine Million Athleten nahmen im Mai an Stravas monatlicher 5-km-Herausforderung teil, der bisher größten Teilnehmerzahl in einer einzigen Herausforderung.

Die Gesamtzahl der Herausforderungen auf Strava betrug zwischen Januar und September mehr als 71 Millionen.

Weltweit legten Radfahrer 13,1 Milliarden Kilometer mit knapp 122 Millionen Kilometer Höhenunterschied zurück, während Läufer weitere 3,1 Milliarden Kilometer und 28,8 Millionen Kilometer Höhenunterschied hochgeladen haben. Athleten in den Vereinigten Staaten trugen 1,9 Milliarden Kilometer zum Radfahren und 623 Millionen Kilometer zum Laufen bei.

2020 Strava Community Summen auf einen Blick:

  • Insgesamt 73 Millionen Athleten
  • 1,1 Milliarden Aktivitäts-Uploads
  • Jeden Monat kommen 2 Millionen Athleten hinzu
  • 172.000 Strava Clubs gegründet
  • 71 Millionen Strava Challenge nehmen an Athleten teil
  • 386,4 Millionen Fotos wurden hochgeladen
  • 7,1 Milliarden Kudos gegeben

STRAVA’s Lieblingsstatistiken:

  • Bisher wurden mehr als vier Milliarden Aktivitäten auf Strava geteilt
  • Pro Monat kommen mehr als 2 Millionen neue Athleten hinzu
  • Sportler in jedem Land der Erde
  • Über 19 Millionen Segmente
  • 190 Mitarbeiter, die meisten in San Francisco, weitere in Denver, CO, Hannover, NH und Bristol, UK
  • Über 1.100 Profisportler sind auf Strava
  • 7,1 Milliarden Kudos zwischen Athleten im letzten Jahr
  • Pro Woche werden über 4 Millionen Fotos geteilt
  • Über 300 Gemeinden verbessern das Pendeln mit der Strava Metro

Das STRAVA-Jahr zum Scrollen:

Über Strava

Strava ist mit über 73 Millionen Athleten in 195 Ländern die führende soziale Plattform für Sportler und die größte Sportgemeinschaft der Welt. Wenn Sie schwitzen, sind Sie ein Athlet, und die mobilen Apps und die Website von Strava verbinden täglich Millionen aktiver Menschen. Strava bietet Sportlern einfache und unterhaltsame Möglichkeiten, motiviert zu bleiben und gegen sich selbst und andere anzutreten, ohne zur gleichen Zeit am gleichen Ort sein zu müssen.Alle Athleten gehören zu Strava, egal wo sie leben, welchen Sport sie lieben oder welches Gerät sie benutzen. Treten Sie der Community bei und machen Sie das Beste aus Ihrem Sport mit einem Strava-Abonnement.

Das Online-Magazin mit "Herz" und vielen nützlichen Themen, Infos, Tipps und Tricks rund um den Hobby- und Jedermann-Radsport. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Durchstöbern unseres Online-Magazins mit “Herz“.