Einfach stark, was Krafttraining im Radsport bewirken kann!. Dieses einzigartige Standardwerk erklärt Ihnen alles, was Sie wissen müssen: Im theoretischen Teil finden Sie physiologische Zusammenhänge, theoretische Hintergründe, kritische Wertung etablierter Trainingsmethoden und neue Ansätze für ein erfolgreiches Krafttraining im Radsport. Der ausführliche Praxisteil gibt wertvolle Tipps und konkrete Ratschläge zum Planen und Durchführen eines Krafttrainings, stellt die wichtigsten Übungen ausführlich in Wort und Bild dar und erläutert Testverfahren zum Bestimmen der Leistungsfähigkeit und –entwicklung. Erstmalig ein anschauliches Nachschlagewerk für Trainer, Mediziner, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Studenten und aktive Radsportler! Es wird z.B. ausführlich erklärt, warum ein Training mit Hanteln weit effektiver ist als ein Trainieren an Maschinen.

Dabei werden Übungen aufgezeigt, die besonders unter dem Gesichtspunkt einer allgemeinen Fitness von großer Bedeutung sind. Im Buch befinden sich umfangreiche Hinweise auf Maximalkrafttraining, die sehr wohl sinnvoll im Ausdauersport sind. Unter Anderem wird auch das bekannte Periodisieren ausführlich beschrieben, welches für Krafttraining genauso wichtig ist wie für die Ausdauereinheiten. Viele der Übungen, z.B. Reißkniebeugen, gehören unserer Erfahrung nach nicht zum Standardrepertoire heutiger Fitnessclubs. Alle Übungen sind ausführlich in Wort und Bild beschrieben. Spezielle Kapitel über Krafttrainingsmethoden und zum Trainieren mit Kindern, Frauen und Älteren geben weitere hilfreiche Infos und Tipps.

Das Buch ist jedem zu empfehlen, der ein ernsthaftes Krafttraining betreiben möchte. Ebenfalls sollten es Fitnesstrainer lesen, da viele wissenschaftliche Erkenntnisse scheinbar bis heute noch nicht in der Praxis angekommen sind. Das Buch vermittelt alle wichtigen Informationen zum Thema Krafttraining.

Die Autoren kämpfen gegen zahlreiche Dogmen der Trainingswissenschaften an und argumentieren dabei wissenschaftlich. Es ist eben kein Fortschritt, wenn einfach immer alles so gemacht wird, weil es schon immer so gemacht wurde. Neue Erkenntnisse finden viel zu selten den Weg in die Praxis.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

ANDREAS WAGNER ist studierter Sportwissenschaftler M.A. mit den Schwerpunkten Trainingslehre und Sportmedizin. Seit vielen Jahren profitieren Sportler aus den unterschiedlichsten Disziplinen von seinem Wissen und seiner Erfahrung. Er leitet den Bereich funktionelles Krafttraining bei “iQ athletik”, einem renommierten Institut für Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung in Frankfurt am Main (www.iq-athletik.de).

SEBASTIAN MÜHLENHOFF ist Sportwissenschaftler M.A. und beim Hessischen Radsportverband (HRV) als Sportwissenschaftlicher Koordinator tätig. Er ist ein gefragter Referent bei Trainerausbildungen und Fortbildungen und steht bei iQ athletik dem Bereich Leistungsdiagnostik vor. Er betreut national und international erfolgreiche Mountainbike, Cross- und Straßenradfahrer.

DENNIS SANDIG war Sportler mit Herzblut und begann seine sportliche Laufbahn zunächst komplex mit der Leichtathletik. Als Spross einer Radsportfamilie entdeckte der Neffe von Didi Thurau früh seine Liebe zum Rennrad. Krafttraining und Eisschnellauf brachten den nötigen Ausgleich. Nach dem Studium der Sportwissenschaften, Sportmedizin und Psychologie arbeitete er an der Universität des Saarlandes und später 3 Jahre am Institut für Sportwissenschaften der Julius-Maximilians Universität in Würzburg. Nach der Zeit als Trainer beim Schweizer Pro Continental Team Roth wechselte er als Referent für Bildung zur Deutschen Triathlon Union e.V.

 

Krafttraining-im-Radsport

Krafttraining im Radsport

Methoden und Übungen zur Leistungssteigerung und Prävention.
Autoren: Wagner, A., Mühlenhoff, S., Sandig, D. (2010)

Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Urban & Fischer bei Elsevier, München (15. März 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3437485903
ISBN-13: 978-3437485909

 

Buch-Bestellmöglichkeit bei AMAZON: